Chronologie Bauleitplanung "Frasdorfer Anger"

 

Datum:

28.03.2017        Vorstellung des geplanten Projekts der Firma Miedl

 

25.04.2017        Ortstermin zur Besichtigung des geplanten Bauprojekts. Der Gemeinderat konnte sich so über die Lage in der                                  Natur ein Bild machen.

                          Anschließend wurde in der Gemeinderatssitzung der Aufstellungsbeschluss für den entsprechenden                                                  Bebauungsplan sowie für die Änderung des Flächennutzungsplans gefasst.

                          Abstimmungsergebnis: 10:4

 

21.11.2017       Antrag Familie Miedl auf Einleitung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans

                         Die Planung wurde vom Architekturbüro Schleburg in der Sitzung erläutert

                         Der Gemeinderat stimmte dem Antrag zu

                         Abstimmungsergebnis:  8:3

19.11.2019       Vorstellung des aktuellen Entwurfs zum Projekt Cafe` Miedl am Frasdorfer Anger

                         Der Gemeinderat billigt den vorgelegten Entwurf vom 6.11.2019 mit Änderungen zum Bebauungsplan                                              „Gewerbegebiet Frasdorfer Anger“ und zur 26.Änderung des Flächennutzungsplans in diesem Bereich vom                                      18.11.2019 und ermächtigt die Verwaltung die Auslegung durchzuführen. Der gebilligte Bebauungsplan wurde vom                          21.01.2020 bis 21.02.2020 öffentlich ausgelegt. Den Behörden und Trägern öffentlicher Belange wurde in diesem                              Zeitraum Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben.

                        Abstimmungsergebnis: 11:3

 

15.02.2020     Start der Petition: Stoppt das Gewerbegebiet "Frasdorfer Anger" das weder ökonomisch noch ökologisch Sinn                                   macht!  Zeichnungsfrist: 15.02.2020 bis 13.03.2020

                       Ergebnis: 457 Unterzeichner davon 213 aus Frasdorf

 

18.03.2020     Übergabe der Petition an Bürgermeisterin Steindlmüller

                       

15.03.2020     Kommunalwahl 2020

01.05.2020     Amtsantritt Bürgermeister und neue Gemeinderäte

19.05.2020     Übergabe der Petition an den neuen Bürgermeister Daniel Mair

18.08.2020     Vorstellung des Planungsentwurfs für die Bebauung "Frasdorfer Anger"

                       In der Sitzung wurde das Thema Bauleitplanverfahren „Frasdorfer Anger“ zum ersten Mal im neugewählten                                       Gemeinderat behandelt. Durch das Planungsbüro wurde in dieser Sitzung ein auf Grund im Rahmen der Auslegung                         eingegangenen Stellungnahmen überarbeiteter Bebauungsplanentwurf vorgestellt. Der Gemeinderat beschloss                                 daraufhin erneut ein Phantomgerüst zur erleichterten Vorstellung des Projektes aufstellen zu lassen.

                       Abstimmungsergebnis: 13:0

Anmerkung:   Die Stellungnahmen wie auf der Tagesordnung vorgesehen konnten nicht behandelt werden, weil diese nicht den                            Gemeinderäten zugestellt wurden.

08.09.2020     Ortstermin mit "Phantomgerüst"

 

                       Direkt vor der Gemeinderatsitzung fand ein Ortstermin am Phantomgerüst statt. Im Rahmen dieses Ortstermines                             wurden die geplanten Gebäudekanten, sowie die Firsthöhen besichtigt und erläutert.

 

                       In der Anschließenden Gemeinderatsitzung wurde daraufhin nicht wie ursprünglich geplant die Abwägung der                                 eingegangenen Stellungnahmen durchgeführt, sondern eine Abfrage im Gemeinderat hinsichtlich der                                               grundsätzlichen Weiterführung des Bauleitplanverfahrens durchgeführt.

                       Der Bürgermeister eröffnete den Tagesordnungspunkt und erläuterte die Historie des Bebauungsplans, den                                     aktuellen Sachstand des Verfahrens sowie den neuen Erkenntnisgewinn durch das Phantomgerüst und die                                       abgesteckten Gebäude. Außerdem wurden die weiteren möglichen Verfahrensweisen, wie die Fortführung des                                 Bauleitplanverfahrens, eines Ratsbegehrens oder eines Bürgerbegehrens erläutert.

                       Ein rechtlicher Hinderungsgrund zur Weiterführung des Bauleitplanverfahrens besteht nach den aktuell                                             eingegangenen Einwendungen und Immissionsgutachten nicht.

                       Der Bürgermeister wollte von allen Gemeinderäten eine persönliche Einschätzung

                       Die große Mehrheit des Gemeinderates wollte keine Fortsetzung des Bebauungsplans, da der Standort nicht                                   passend sei und die vorgestellte Bebauung zu massiv wirkt und dadurch das Ortsbild beeinträchtigt.

                       Der Bürgermeister wollte gerne die Bürger in dieses Bauprojekt mit einbeziehen und machte den Vorschlag ein                               Ratsbegehren durchzuführen. Dieser Vorschlag wurde durch die Mehrheit des Gemeinderates abgelehnt.

                       Abstimmungsergebnis: 7:8

 

01.10.2020     Nichtöffentliche „Sondersitzung“ des Gemeinderates mit Fa. Miedl und Anderlbauer

                       Inhalt dieser Gespräche im Detail nicht bekannt!

                       

Anmerkung:    Ein Dialog mit unserer Petition hätte spätestens hier erfolgen können !

 

06.10.2020     Beschluss zur weiteren Vorgehensweise zum Bauleitverfahren "Sonderbaugebiet Frasdorfer Anger"

 

                       Dem Gemeinderat wurde die aktuelle Situation des Bauleitverfahrens „Frasdorfer Anger“ vorgestellt.

                       Abstimmungsergebnis: 10:7

17.11.2020     Abwägung der eingegangenen Stellungnahmen mit Vorstellung der überarbeiteten Planung zum Bebauungsplan.

                       In der Gemeinderatsitzung wurden sämtliche eingegangenen Stellungnahmen der Behörden, Träger öffentlicher                               Belange und der Privatpersonen vorgelesen. Nach Abwägung der Stellungnahmen wurde die Verwaltung                                          beauftragt, alle notwendigen Maßnahmen für die Fortsetzung des Bauleitverfahrens einzuleiten.

                      Abstimmungsergebnis: 10:7

                      Anmerkung: Planung Miedl nur mit 20 zusätzlichen Parkplätzen in einer  „Alibitiefgarage“  – Flächenverbrauch für                             oberirdisches Parkdeck bleibt gleich

                      Anderlbauer mit einer Ansichtsskizze für eine Markthalle – Planung sehr undurchsichtig !.

13.01.2021    Gründung „BI – Frasdorfer Anger“

 

 

26.01.2021    Aktuell befinden wir uns ab 26.01.2021 in der formellen Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Abs. 2 BauGB, sowie in                          der Beteiligung der Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB.

06.02.2021:   Start der Unterschriftensammlung für das Bürgerbegehren. Infoblätter und Unterschriftenlisten wurden                                              von uns und fleißigen Unterstützern ab dem 6.02.2021 im kompletten Gemeindegebiet ausgeteilt. Da                                                es leider Coronabedingt nicht möglich war die Bürger über Infoveranstaltungen, Infostände etc. zu                                                    informieren, musste alles über das Infoblatt erklärt werden. Bereits nach der ersten Auszählung nach 4                                              Tagen hatten wir schon 96 Unterschriften erhalten. 

15.02.2021:   BR Fernsehen: Dreharbeiten für einen Beitrag für die Sendung „Schwaben und Altbayern“ 

23.02.2021:   Öffentliche Gemeinderatssitzung mit dem Tagesordnungspunkt: "Beschluss zur Wahldurchführung von Bürger- und                          Ratsbegehren ". Hier wurde der Gemeinderat darüber informiert, dass das Bürgerbegehren als Briefwahl stattfinden                        wird. Allerdings muss rechtlich ein Wahllokal zur Verfügung stehen. Hierfür wird ein Wahllokal im Rathaus zur                                  Verfügung stehen um den Menschen die Ihre Stimme nicht über Briefwahl abgeben wollen oder können dort die                              Möglichkeit für die Abstimmung zu geben. 

26.02.2021:   Am 26.02.2021 haben wir die ersten 478 Unterschriften an Bürgermeister Mair übergeben, damit waren die                                      erforderlichen 243 Unterschriften fast verdoppelt!

                          

28. 02.2021   Ausstrahlung der Aufnahmen vom 15.02.2021 im Bayerisches Fernsehen in der Sendung „Schwaben und Altbayern“

                      Beitrag von Georg Antretter mit dem Titel: „Das gespaltene Dorf: Frasdorf ringt um das Gewerbegebiet.“ (LINK )

05.03.2021    Presseinformation und Bericht über die Unterschriftensammlung, siehe OVB Bericht vom 10.03.21(LINK)

15.03.2021    Abgabe unserer Einwände, Bedenken und Anregungen im Rahmen der formellen Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3                        Abs. 2 BauGB, sowie in der Beteiligung der Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB.

16.03.2021    Der Gemeinderat hat in der letzten Gemeinderatsitzung am 16.03.21 einstimmig beschlossen einen Bürgerentscheid                        durchzuführen. 

 

Dieser Bürgerentscheid wird hauptsächlich über eine Briefwahl durchgeführt. Lediglich im Rathaus wird ein Wahllokal für alle Frasdorfer Bürger eingerichtet, die Ihre Stimme nicht per Briefwahl abgeben wollen oder können.

 

Alle Frasdorfer haben nun die Gelegenheit am 16. Mai 2021 mitzuentscheiden.