Negative Auswirkungen für Frasdorf:

Umwelt, Natur und Landschaft

 

  • Völlige Veränderung und Zerstörung der wunderschönen Hanglage und landschaftsprägenden Höhenrücken mit Panoramablick auf die Kampenwand, durch geplante oberirdische Parkplätze und geplante Gebäude, katastrophale Auswirkung auf das Landschaftsbild

  • Zerstörung eines Schutzwalls, einer Frischluftschneise mit Grünflächen gegen die Autobahn

  • Unverhältnismäßiger Flächenfraß und Flächenversiegelung am südöstlichen Ortseingang von Frasdorf (A8+Kreisel+Gewerbegebiet)

  • Zersiedelung, Verschandelung der Landschaft von Frasdorf durch die Entstehung eines weiteren bandartigen Gewerbegebiets und möglichen Erweiterungen. (Geschäfte sind entlang der Hauptstraße angesiedelt, ein Gewerbegebiet für Frasdorf besteht in “Daxa”)

  • Zerstörung und Zerstückelung der landwirtschaftlichen Nutzfläche

  • Bodenversiegelung und somit Verminderung der Biodiversität Verlust der Bodenfauna und Gefahr von örtlichen Überschwemmungen bei starken Regenfällen,

  • Folgekosten: Die Kommune und damit die gesamte Gemeindebevölkerung tragen die langfristigen Folgekosten für Instandhaltung und Unterhalt.

 

 

Bauliche Entwicklung & Ortsgestaltung

  • Negative Entwicklung für eine nachhaltige Dorfentwicklung von Ortsmitte & Ortsbild

  • Gefahr vom Ausfransen des Ortsrandes, keine vernünftige und sinnvolle Ortsabrundung

  • Gefahr von Leerstand und Geschäftsaufgaben im Ortskern

  • Gefahr das der Städtebauförderungsstatus für die Dorfentwicklung und somit die staatliche Förderung entfällt

 

 

Verkehr

  • Gewerbegebiete an Autobahnausfahrten generieren massiv Verkehr durch Tagestouristen.

       Wieder eine verpasste Chance ein Verkehrsproblem ressourcenschonend zu lösen.

  • Fehlende Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr. Praktisch nur mit dem Auto erreichbar.

  • Prekäre Verkehrssituation, Zufahrt nicht geklärt (Wann kommt der Autobahnausbau - Kreisel ?),

       Verkehrskollaps Unfallschwerpunkt, Tankstellenausfahrt, Feuerhausstraße, Bodensee - Königsee             Radweg, Fahrradweg für Kinder und Jugendliche zu Sportplatz.

  • “Autobahntourismus” mit allen schädlichem Umwelteinwirkungen wie Verkehrsbelastung, Luftverschmutzung, Feinstaub, Lichtverschmutzung, Lärmbelastung für Anwohner Müll, Wildparken etc.

  • Erhöht das Verkehrsaufkommen, Parkplatzprobleme und Überflutung unserer Erholungsflächen durch Tagestouristen am Wochenende sowie steigert die Spannungen zwischen Auswärtigen und Einheimischen, siehe aktuellen „Pandemietourismus“.

  • Busparkplätze am Sportplatz (Empfehlung der Gutachter!)